Samstag, 24. September 2011

Vorher - nachher

Eine liebe Bekannte bat uns, zum Geburtstag ihres Chefs eine Weinflaschenbanderole zu entwerfen. DAS machen wir natürlich gerne *zwinker*, als ich allerdings gesehen habe, mit welcher Geburtstags"karte" sie die Flasche überreichen wollte *gruuuuusel*, habe ich ihr die Pistole auf die Brust gesetzt, dass wir nur dann die Banderole machen, wenn ich ihr eine richtige Karte dazu machen darf...

Hier mal die Karte Faltblatt, welche sie dabei hatte






Echt krass, oder? Verschenkt man sowas wirklich noch? Und hier meine Umsetzung:





Da in dem labbrigen Blättchen schon etliche aus der Abteilung unterschrieben hatten, war ich an das A5-Format gebunden, aber mit dem breiten Band ist das kein Problem und ich denke, so kann sie sich sehen lassen.


Kommentare:

Bastelqueen hat gesagt…

Sehr gut gemacht. Gefällt mir richtig gut, was du daraus gemacht hat...
LG

Mondy hat gesagt…

Hast du wunderschön gemacht. Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße Moni

Daniela hat gesagt…

Wunderschön, so kann sich das sehen lassen. Grusel ist ja noch nett ausgedrückt für die erste "wäre gern" Karte.

lg Dani

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung (https://stampinwithbeemybear.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).